• check
 

 Da sich in modernen Fahrzeugen sehr viele elektronische Bauteile befinden, gehört das Fehlerauslesegerät mittlerweile genauso zur Ausstattung der Kfz Werkstatt wie der Werkzeugschrank samt der darin enthaltenen Spezialwerkzeuge. Das Fehlerauslesegerät wird zur Diagnostic mit einem Kabel an das Fahrzeug angeschlossen. In jedem Diagnosegerät befindet sich eine spezielle Diagnosesoftware. Mithilfe dieser Software können die vorliegenden Fehlermeldungen exakt entschlüsselt werden. Auch länger zurückliegende Fehlermeldungen können so erkannt werden.

Der Fahrzeugeigentümer selbst erkennt vorliegende Fehlfunktionen meist durch das Blinken oder das dauerhafte Leuchten von kleinen Lampen in seiner Armatur. Die Fahreigenschaften müssen dabei nicht merklich beeinflusst sein. In manchen Fällen erlöschen die Kontrollleuchten auch von allein wieder. Um dennoch sicher zu gehen, dass es sich nicht um einen gravierenden Fehler handelt, sollte man eine Werkstatt aufsuchen. Zur Fehleranalyse muss das Fahrzeug nicht extra auf die Hebebühne

   
360634
© Reifenservice Hilpert